Seite druckenSeite drucken

Der Hausbesuch - eine individuelle und standardisierte Begegnung zwischen Fachberatung und (zukünftiger) Tagespflegeperson

2-tägiges Seminar
Details
Beginn
Donnerstag, 15.02.2018, 10:00 Uhr
Ende
Freitag, 16.02.2018, 15:00 Uhr
Anmerkung
1. Tag: 10:00 bis 17:00 Uhr, mit Mittagspause (Ab 09:30 Uhr Stehcafé) 2.Tag: 09:00 bis15:00 Uhr, mit Mittagspause
Kosten
180,00 €
Der Betrag von 180 € inklusive Übernachtung und Verpflegung (ohne Übernachtung 120 €) wird nach Anmeldung in Rechnung gestellt.
Anmeldeschluss 16.01.2018
Ansprechpartner
Brigitte Albig, Tel.: 0551/384385-26, E-Mail schreiben
Veranstaltungsort
Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10
30169 Hannover
Referent/in
Marion Limbach-Perl, Dipl. Pädagogin und TZI-Zertifikat, Supervisorin i.A.
Beschreibung

 2-tägiges Seminar
Der Hausbesuch - eine individuelle und standardisierte Begegnung zwischen Fachberatung und (zukünftiger) Tagespflegeperson 

An den beiden Fortbildungstagen werden wir uns mit zwei Versionen des Hausbesuchs auseinandersetzen.

1. Im Procedere von Eignungsberatung bis Eignungsfeststellung kommt dem Hausbesuch bei der interessierten Person eine besondere Bedeutung zu. Während der meistens intensiven Begegnung zwischen Fachberater/in und ggf. zukünftiger Tagespflegeperson werden nicht nur Informationen ausgetauscht sondern auch Eindrücke gewonnen. Anhand dieser Eindrücke macht sich der/die Fachberater/in ein Bild darüber, ob sie sich in dieser Familie eine Kindertagespflegestelle vorstellen kann, eine Erlaubnis verantworten kann.

2. Im Verlauf der Tätigkeit als Kindertagespflegeperson ist eine sehr nah geführte Fachberatung sinnvoll. Wünschenswert sind Hausbesuche nicht nur im Bedarfsfall sondern regelmäßig und häufig. Hier hat der/die Fachberater/in die Möglichkeit, die Entwicklung der Kinder zu beobachten, Eltern kennenzulernen und mit der Tagespflegeperson ein fachliches Gespräch zu führen. So können Hausbesuche ein Instrument von Coaching werden, was die persönliche und fachliche Weiterentwicklung der Tagespflegeperson fördert.

Im Wechsel von Plenum und Kleingruppe befassen wir uns mit folgenden Aspekten zu beiden Versionen des Hausbesuchs für alle Beteiligten:

• Rahmenbedingungen für den Hausbesuch
• Die Bedeutung des Hausbesuchs
• Gestaltung der Interaktion

Die Teilnahmezahl ist begrenzt.
Eine Teilnahmebestätigung erhalten Sie etwa eine Woche nach Anmeldeschluss per E-Mail.